Bodenbeläge

Viele Verbraucher stellen sich die Frage, ob sie sich für Parkett oder Laminat entscheiden sollen. Da Laminat einem Holzboden mitunter zum Verwechseln ähnlich sieht, lassen sich zwischen beiden Bodenbelägen auf den ersten Blick oft kaum Unterschiede feststellen.

Aufbau und Zusammensetzung

Parkettböden unterscheiden sich von Laminatböden dadurch, dass es sich bei ersteren um ein reines Holzprodukt handelt. Während die Laufschicht aus Vollholz gefertigt ist, können die darunter liegenden Schichten auch aus Sperrholz oder Holzwerkstoffen bestehen. Die Grundlage von Laminatböden bildet eine Holzspanplatte oder Holzfaserplatte, auf welche ein mit Melaminharz getränktes Dekorpapier aufgebracht wird. Dieses Dekorpapier lässt sich mit Mustern wie beispielsweise Hölzern bedrucken, sodass es einem Echtholzboden gleicht.

Natürlichkeit vs. Robustheit

Wer es in seinen vier Wänden natürlich und authentisch mag, greift idealerweise zu Parkettböden. Durch ihre Vielfalt an Farben und Maserungen bieten die verschiedenen Holzarten eine Vielzahl an Parkettvarianten und ermöglichen dem Kunden einen ganz individuellen Einrichtungsstil. Auf das Raumklima wirkt sich Parkett insofern positiv aus, als dass es Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt. Zudem hält es die Wärme im Raum, was insbesondere Barfußfreunde freut. Laminat hingegen besticht durch seine Robustheit und eignet sich daher sehr gut für Familien mit kleinen Kindern. Ein eingetretener Schaden im Bodenbelag lässt sich jedoch nicht mehr korrigieren, während Parkettböden jederzeit wieder abgeschliffen und versiegelt werden können.

Der Preis als Kaufkriterium

Da Laminat in seiner Herstellung günstiger ist als Parkett, findet dieser Bodenbelag in Mietswohnungen wesentlich häufiger Verwendung als Parkettböden. So sind Laminatböden mitunter für fünf Euro pro Quadratmeter zu haben, während pro Quadratmeter Fertigparkett mindestens 20 Euro veranschlagt werden müssen. Wenn es besonders exklusiv sein soll und die Wahl auf tropische Hölzer wie Jatoba oder Merbau fällt, ist damit ein entsprechend höherer Preis verbunden.

This article has 2 comments

  1. Hildegard Reply

    Vielen Dank für die Erklärungen zu Parkett und Laminat. Meine Cousine saniert ein altes Haus. Aufgrund dessen, dass es sich bei Parkett um einen natürlichen Bodenbelag handelt, werde ich sie nun davon überzeugen, dass sich die Investition lohnt.

  2. helga Reply

    Danke für Tipps! Wir haben unseren Boden mit Laminat belegen https://www.bodenbeläge360.de/ Dank fachlichen Händen ist der Boden hell geworden, dazu auch praktisch in der Pflege und sieht wie die echte Eiche aus:) Ein wenig Luxus stört nicht:) Danke!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.